No Comments

Die indonesische Regierung verbietet den Zugang zu RaidForums, nachdem fast die gesamte Bevölkerung Daten verloren hat

 

Die indonesische Regierung hat angeordnet, dass Internetanbieter in Indonesien den Zugang zu RaidForums, einem beliebten Forum für Cyberkriminelle, das häufig zum Austausch von Datenlecks im flachen Internet verwendet wird, blockieren.

Die Entscheidung wurde am Freitag (21) von Dedy Permadi getroffen, der für das indonesische Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie (KOMINFO) zuständig ist, nachdem Daten von fast der gesamten indonesischen Bevölkerung auf der Website zum Verkauf angekündigt wurden.

Laut einer Pressemitteilung von KOMINFO ordnete der Minister nicht nur die Sperrung des Zugangs zu RadiForums an, sondern berichtete auch, dass die von den Diensten BayFiles, Anonfiles und Mega (Megaupload) gehosteten Links mit Beispielen der Daten von den lokalen Behörden gestürzt wurden.

„RaidForums wurde als Forum identifiziert, das viele Inhalte verbreitet, die gegen indonesisches Recht verstoßen, sodass die Website, einschließlich eines Kontos namens” kotz “, derzeit blockiert wird. Links zum Herunterladen persönlicher Daten, dh Datenlinks auf bayfiles.com, mega.nz und anonfiles.com, wurden blockiert “, schreibt Permadi.

Leckage fast der gesamten Bevölkerung

Am 12. Mai dieses Jahres wurde in RaidForums eine Anzeige für den Verkauf einer Datenbank veröffentlicht, die garantiert, dass personenbezogene Daten wie Name, Dokumentennummern, Adressen, Gehaltsinformationen und andere Daten von mehr als 279 Millionen Indonesiern enthalten sind .

Die Screenshots der Anzeige wurden von einem Nachrichtenprofil auf Twitter, Nuice Media, veröffentlicht. Die Fotos zeigen einen als Kotz identifizierten Benutzer, der Informationen von mehr als 279 Millionen Indonesiern verkauft (von denen 20 Millionen pro Foto identifiziert werden). Von den 279 Millionen wurde eine Stichprobe von 1 Million als Beweismittel kostenlos angeboten.

User identified as kotz claims to have data for almost the entire Indonesian population, including dead. In 2017, Indonesia had about 270 million inhabitants according to local surveys. Photo: Nuice Media.
Der als kotz identifizierte Benutzer behauptet, Daten über fast die gesamte indonesische Bevölkerung zu haben, einschließlich der Toten. Im Jahr 2017 hatte Indonesien laut lokalen Umfragen rund 270 Millionen Einwohner. Foto: Nuice Media.

Die Stichprobe wurde auf den Websites BayFiles, Anonfiles und Mega (Megaupload) gehostet, die laut Minister Permadi alle von den lokalen Behörden gestürzt wurden.

Datenquelle

Das Ministerium berichtet, dass es die Probe des Lecks analysiert hat und glaubt an die Möglichkeit, dass die Daten von BPJS Kesehatan gestohlen wurden, was einer Agentur für Gesundheit und soziale Sicherheit entspricht, da die Nummer der BPJS-Karte eine der Daten in ist das Leck.

„Aus den Ergebnissen einer Untersuchung von rund 1 Million Daten kann geschlossen werden, dass KOMINFO zusammen mit BPJS Kesehatan eine eingehendere Untersuchung durchführen muss. […] Die vom internen Team von BPJS durchgeführten Untersuchungen werden immer mit koordiniert das Ministerium für Kommunikation und Information “, schließt der Minister.


Quelle: KrASIAKOMINFONuice Media und TheHack.

You might also like

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.